Kleines logopädisches Wörterbuch


 
 
M...  
     
     
Makroglossie   vergrößerte Zunge z.B. bei Down−Syndrom
     
Mandibula   Unterkiefer
     
Maxilla   Oberkiefer
     
MCD   Minimale Cerebrale Dysfunktion; minimale Beeinträchtigung von Hirnfunktionen
     
Meningitis   Hirnhautentzündung
     
MFT   Myofunktionelle Therapie; Training zur Verbesserung der Zungen− und Mundmotorik und Etablierung eines physiologischen Schluckvorganges
     
Mittelohrentzündung, Otitis media   Ohrentzündung des Mittelohres mit Beeinträchtigung des Hörvermögens. In sensiblen Phasen während der Sprachentwicklung, kann diese nachhaltig beeinträchtigt werden
     
Modalität   jeder sensorische Kanal, durch welchen Informationen erhalten werden können: visuell, auditiv, taktil etc.
     
monaural   mit einem Ohr
     
Morphem   kleinste, bedeutungstragende Einheit grammatikalischer Analyse z.B. Früh−stück, Früh−ling
     
motorisch   die Bewegung betreffend
     
Multiple Sklerose (MS)   Erkrankung des Zentralnervensystems, mit verstreuten Zerfallsherden der Markscheiden im Gehirn und Rückenmark. Sie kann in Schüben, in unterschiedlichen Zeitabständen und mit unterschiedlicher Stärke verlaufen und mit Sehstörungen, Blasen− und Mastdarmstörungen, Koordinationsstörungen, Gangunsicherheit und Lähmungen einhergehen
     
Mundatmung   entsteht bei Verhinderung der Nasenatmung (Schnupfen, Allergie, Verkrümmung der Nasenscheidewand etc.) und bei gewohnheitsmäßig offener Mundhaltung
     
Mundvorhofplatte   Platte aus Kunststoff zur Behandlung von Lutschgewohnheiten, Mundatmung und leichten Formen von offenem Biss
     
Muskeltonus, Tonus   Spannungszustand des Muskels
     
Mutation   Stimmbruch, ausgelöst durch hormonell gesteuertes Wachstum der Stimmlippen
     
Mutismus   seelisch bedingte Sprechunfähigkeit oder Sprechverweigerung bei normalem Sprechvermögen; Elektiver Mutismus: Sprechverweigerung beschränkt auf bestimmte Situationen und/oder Personen
     
Myofunktionelle Therapie   siehe MFT