Kleines logopädisches Wörterbuch


 
 
S...  
     
     
Sängerknötchen   Stimmlippenknötchen
     
sagittal   jede der Mittelachse des Körpers parallele Ebene
     
Schädelhirntrauma   Kopfverletzung mit Schädigung des Gehirns
     
Schallempfindungs- schwerhörigkeit   Schallwellen werden im Innenohr nicht richtig verarbeitet
     
Schallleitungsschwerhörigkeit   Schallwellen werden vom Mittelohr nicht bis an das Innenohr weitergeleitet
     
Schetismus   fehlerhafte Aussprache des Sch−Lautes
     
Schreiknötchen   Stimmlippenknötchen
     
Schwellenaudiometrie   Verfahren zur Ermittlung des individuellen Hörbereichs
     
Semantik   Lehre von den Bedeutungen und Inhalten der Wörter und Zeichen
     
Sensomotorik   Zusammenspiel zwischen Muskelbewegung und Sinnesempfindungen
     
sensorisch   die Sinne betreffend
     
Septum   Nasenscheidewand
     
Septumdeviation   Verkrümmung der Nasenscheidewand
     
Sigmatismus   fehlerhafte Aussprache der Laute der S−Reihe; auch Lispeln genannt. Häufigste Formen sind Sigmatismus interdentalis und Sigmatismus lateralis
     
sinister   links
     
Sinus   Nebenhöhlen der Nase
     
Sinusitis   Entzündung der Nasennebenhöhlen mit Sekretbildung
     
somatisch   auf den Körper bezogen
     
Spastik, Spasmus   erhöhter Spannungszustand der Muskulatur
     
Sprachentwicklungs- behinderung, SEB   umfassende und lang andauernde Beeinträchtigung der sprachlichen Entwicklung meist infolge Hirnschädigung
     
Sprachentwicklungsstörung,
SES
  Beeinträchtigung, Störung und Rückstand im Bereich des Sprachverständnisses, der Lautbildung, Wortschatz, Grammatik, häufig auch begleitende Schwierigkeiten im außersprachlichen Bereich (Motorik, Sensorik etc.)
     
Sprachentwicklungs-verzögerung, SEV   zeitliche Verzögerung der Sprachentwicklung bei sonst normalen Verlauf
     
Sprachschwächetypus   aufgrund familiärer Veranlagung entstandene Persönlichkeit mit erkennbaren Schwächen auf sprachlichem Gebiet, häufig mit guten mathematisch-analytischen Fähigkeiten
     
Sprachzentren   Broca-Zentrum, Wernicke-Zentrum
     
Sprechapraxie   Einschränkung der Planung von Sprechbewegungen, infolge dessen es zu häufigen "Versprechern" kommt
     
Stammeln   Dyslalie; Störung der Lautbildung
     
Stenose   Verengung
     
Stereognose, Stereognosie   Erkennen von Dingen durch den Tastsinn (Druck, Schwere, Temperatur, Berührung, Räumlichkeit)
     
Stimmband   Ligamentum vocale, Stimmlippe; elastisches Band an den Stimmlippen, bestehend aus Schleimhaut, Bindegewebe und Muskulatur
     
Stimmlosigkeit   Aphonie
     
Stimmstörung   Dysphonie; organisch, funktionell, audiogen oder psychogen bedingte Störung der Stimmbildung bzw. der stimmlichen Leistungsfähigkeit
     
Stimmlippenlähmung   Lähmung des N. laryngeus inferior (Recurrensparese) oder des N. vagus, einseitig oder beidseitig auftretend. Je nach Fixierung der Stimmlippen führt dies zu mehr oder weniger großen Beeinträchtigungen der Stimmbildung evtl. in Verbindung mit Atemnot
     
Stimmlippenknötchen   Schreiknötchen, Sängerknötchen; ein− oder beidseitige Verdickung an bestimmten Stellen der Stimmlippen, die zu Heiserkeit führt
     
Stottern   Redeflussstörung, die durch Wiederholungen von Lauten, Silben, Wörtern und/oder Sprechblockaden mit Anstieg der Muskelspannung beim Sprechen gekennzeichnet ist, in differenzialdiagnostischer Abgrenzung zum Poltern
     
Stridor   pfeifendes Atemgeräusch infolge verengter Luftwege
     
Stroboskopie   Untersuchungsmethode zur Sichtbarmachung des Schwingungsverhaltens der Stimmlippen
     
Struma   Vergrößerung der Schilddrüse
     
Surditas   Taubheit
     
Syntax   Satzbau; die grammatikalische Art und Weise, Sprachelemente zu Sätzen zu ordnen